Behandlungsalternative bei Depression

Antidepressiva wirken nicht, für die EKT ist es noch zu früh
Die TMS könnte auch Ihre Behandlungsalternative sein!

Was können Sie tun, wenn Ihr Patient auf das Antidepressivum nicht anspricht, das Sie ihm verordnet haben? Wenn auch der zweite und dritte Behandlungsversuch erfolglos bleibt, eine Elektrokrampftherapie aber auch nicht Mittel der Wahl ist? Die transkranielle Magnetstimulation (TMS), bei der bestimmte Gehirnregionen stimuliert werden, könnte schon bald diese therapeutische Lücke schließen.

Die Aufnahme der TMS in die S3-Leitlinien bestätigt die guten Behandlungsergebnisse der TMS bei Depressionen.
Da bei der TMS im Vergleich zur EKT mit viel weniger Nebenwirkungen zu rechnen ist, stellt diese Behandlungsmethode eine sichere und gleichzeitig schonende und verträgliche Alternative für Ihren Patienten dar.

Wesentliche Unterschiedsmerkmale von TMS und EKT

 

TMS EKT
Normalisierung einer Hypofunktion des DLPFC

Auslösung eines generalisierten Krampfanfalles

Risikoarme und gut verträgliche Methode mit milden Nebenwirkungen (milde Kopfschmerzen)

Wirksame Methode (modifizierte EKT) mit zum Teil hohen Nebenwirkungen (Gedächtnisstörungen)

20-30 tägliche Sitzungen über einen Zeitraum von 4 bis 6 Wochen

8-12 Sitzungen in einem Abstand von meist zwei bis drei Tagen

Keine Narkose erforderlich, keine vorherige oder Prä-Intensivüberwachung vonnöten

Allgemeinnarkose notwendig, Intensivüberwachung notwendig

Moderate Wirksamkeit

Gute bis sehr gute Wirksamkeit, insbesondere bei psychotischen Depressionen

Keine kognitiven Einschränkungen oder morphologischen Veränderungen Zum Teil ausgeprägte kognitive Nebenwirkungen

 

Lesenswertes zum Thema:
Schließt die Magnetstimulation die therapeutische Lücke? (Padberg 2004)

Interessiert?
Lassen Sie sich von uns über die Möglichkeiten der TMS beraten. Vorabinformationen erhalten Sie online, aber auch gerne persönlich.
Für weitere Fragen steht Ihnen Ihr persönlicher Ansprechpartner Herr Christian Lohmeier jederzeit gerne unter der Rufnummer +49 (0)89 1276 4080 oder per E-Mail unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! zur Verfügung. Wir freuen uns auf auf Ihre Kontaktaufnahme.

Machtlfinger Strasse 13, 81379 Munich, Germany
+49 (0)89 2018 5248